Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Lüften ist wichtig, um in der Wohnung frische Luft zu haben und Feuchtigkeit und somit Schimmelbildung vorzubeugen. Leider geht durch diesen Vorgang auch die warme Raumluft verloren, d.h. die Räume […]

Lüften ist wichtig, um in der Wohnung frische Luft zu haben und Feuchtigkeit und somit Schimmelbildung vorzubeugen.

Leider geht durch diesen Vorgang auch die warme Raumluft verloren, d.h. die Räume kühlen sich ab. Durch Stoßlüften, d.h. für einen kurzen Zeitraum (wenige Minuten) alle Fenster öffnen, kann der Wärmeverlust zwar reduziert werden, aber dennoch geht weiterhin Wärme verloren. Außerdem muss das Stoßlüften mehrmals am Tag aktiv durchgeführt werden.

Einen Ausweg aus dem Dilemma des notwendigen Lüftens und dem gleichzeitigen Verlust von Wärme bieten Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Wie funktionieren diese Geräte? Einerseits pumpen sie Luft aus den Räumlichkeiten, die vor allem warm gehalten werden bzw. wo große Feuchtigkeit anfällt: Toilette/Bad und Küche.

Andererseits saugen sie frische Luft von außen an. Im Gerät wird der warmen Innenluft die Wärme entzogen und der kalten Außenluft diese zugefügt. Es geht somit keine Wärme aus dem Haus verloren, da sie diesem mit der aufgewärmten Außenluft wieder zugeführt wird. Zusätzlich wird der Luft in den Räumen die Feuchtigkeit entzogen und somit Schimmelbildung vorgebeugt.

Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung hat somit mehrere positive Effekte: Frischluftaustausch, Verhinderung von Wärmeverlust und ein automatischer Luftaustausch. Da es sich um eine Maschine handelt verbraucht dieses natürlich Strom, so dass es wichtig ist auf diesen zu achten, Ein Vergleich des Stromverbrauchs ist daher ein wichtiger Punkt bei der Anschaffung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Auch sollte vor dem Kauf darauf geachtet werden, dass die für die Lüftung benötigten Rohre in der Wohnung auch verlegt werden können, z.B. unter der Decke.

Laut focus.de kann mit Hilfe einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ein Energie-Einspareffekt von zehn bis 20 Prozent erreicht werden.

Eine Suchfunktion für mögliche Fördermittel zum Kauf und Installation einer solchen Anlage bietet zum Beispiel die Internetseite des Heizungsherstellers Vaillant an.

About admin