Akkus – Lagerung und Pflege

Nichtbenutzung: Werden Geräte, in den Akkus sind, längere Zeit nicht verwendet, so sollten die Akkus herausgenommen werden. Andernfalls kann durch den schwachen Strom der auch in ausgeschalteten Geräten fließt, eine […]

Nichtbenutzung: Werden Geräte, in den Akkus sind, längere Zeit nicht verwendet, so sollten die Akkus herausgenommen werden.

Andernfalls kann durch den schwachen Strom der auch in ausgeschalteten Geräten fließt, eine so genannte "Tiefenentladung" passieren. Diese schadet dem Akku und kann ihn im Extremfall auch zerstören.

Leistung: Ni-Cd und Ni-MH sollten ab und zu vollkommen entladen und geladen werden. Dies erhöht die Lebenserwartung des Akkus und lässt die Leistungsfähigkeit bestehen.

Lagerung: Akkus sollten bei einer Temperatur von 10 – 30 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von um und bei 50% gelagert werden.

Bei einer Lagerzeit von bis zu einem halben Jahr können Ni-Cd- und Ni-MH-Akkus im geladenen und ungeladenen Zustand gelagert werden. Bei einer längeren Zeit sollten sie vorher geladen werden. Lithium-Akkus werden immer vor dem Einlagern aufgeladen. Spätestens nach 12 Monaten müssen sie auch wieder aufgeladen werden, damit sie eine weitere Ruhezeit unbeschadet überstehen können.

(Quelle: VARTA Consumer Batteries)

About admin